Uni-Logo

Forschung

Der Begriff der Landespflege umfasst ein besonders breites Spektrum an Themen. Im Mittelpunkt steht nicht nur die Natur, sondern das ganze Beziehungsgefüge aus edaphischen, klimatischen und ökologischen Faktoren auf der einen Seite und dem wirtschaftenden Menschen auf der anderen. Diese inhaltliche Breite der Forschung erfordert auch eine methodische Vielfalt, die in den verschiedenen Forschungsprojekten der Professur zum Einsatz kommt. So sind naturwissenschaftlich-technische Untersuchungen ebenso verbreitet wie sozialwissenschaftliche Ansätze. GIS-Arbeitsplätze erlauben die raumgebundene Verarbeitung von Daten und eine Bildtechnikerin unterstützt die Wissenschaftler bei der Dokumentation von Arbeitsgebieten und Ergebnissen. Besondere Bedeutung hat an der Professur für Landespflege die Zusammenarbeit mit Partnern aus der Forschung, der Verwaltung, der Wirtschaft und von nicht-staatlichen Organisationen.

Unsere Forschung gliedert sich in folgende Schwerpunkte:

  

 

landschaft-tnr.pnggewaesser-tnr.pngklima-tnr.pngdeponien-tnr.png

 

bne-tnr.pnggaerten-tnr.pngpopulation-tnr.png

 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge